Meine Leistungen -Einblick

Diagnostik

Labordiagnostik, Zungendiagnose, teilweise Irisdiagnose, herkömmliche Untersuchungsmethoden der Schulmedizin, energetische Scans

Chinesische Medizin, Akupunktur

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) wurde erstmals vor über 2000 Jahren in alten Schriften Chinas erwähnt. Seither entwickelte sie sich weiter und findet heute auch in der westlichen Medizin ihren eigenen Platz.  Ich arbeite mehr integrativ mit der Chinesischen Medizin, indem ich zum Beispiel lieber auf heimische Kräuter zugreife, um die regionalen Umwelteinflüsse in die Behandlung einzubeziehen.

Ernährungsberatung    

Der „richtigen“ Ernährung schreibt die TCM große Bedeutung zu. Erst wenn eine Umstellung der Ernährung auf den Gesundheitszustand des Patienten nicht die gewünschten Veränderungen bringt, greifen die Chinesen zu Arzneimitteln. Man könnte also sagen, dass die gesunde Ernährung eine unserer wichtigsten Heilmittel ist.  Die Ernährungslehre der TCM lehnt sich hierbei an, an das Konzept um das Verständnis der 5 Elemente zueinander. Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall finden wir im Außen wie im Innen und nur wenn sie im Gleichgewicht zueinander stehen, hat unser Körper die Chance, aus seinem vollen Potential zu schöpfen.

Akupunktur   

 Nach dem Verständnis der TCM finden wir in unserem Körper ein Netzwerk aus Energiekanälen, die unsere Funktionskreisläufe und Organe miteinander verbinden. Auf diesen Energieleitbahnen (auch Meridiane genannt) finden sich sogenannte Akupunkturpunkte. Nadelt oder moxt (Erwärmung der Punkte mittels Verbrennen von Beifußfasern nahe am Akupunkurpunkt) man diese nach bestimmten Kriterien , stimuliert man den Körper auf gewünschte Weise und regt ihn so an, sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen.  Besondere Bedeutung kommt der Schmerztherapie zu, hier vor allem bei Erkrankungen des Bewegungsapparates. Folgen (Lähmungen) beim Schlaganfall können bei zeitnahem Therapiebeginn verringert werden. 
Auch bei Wechseljahrsbeschwerden von Frau und Mann, bewirkt die Akupunktur Linderung.  Auch wirkt die Akupunktur unterstützend gegen die Nebenwirkungen der Chemotherapie.

Gua Sha Fa

Bei  Gua Sha Fa handelt es sich um eine Schabe-Massage, die gestautes Blut (Sha) an der Körperoberfläche bewegt, so dass der Blutfluss zu Haut-, Muskel-, Bindegewebe und inneren Organen gefördert wird. Muskuläre Verspannungen, Steifheit und Schmerz werden sofort gelindert. Die bessere Durchblutung der Haut wirkt zudem kosmetisch bei z.B. Cellulites und unreiner Haut.  In China gilt das Gua Sha Fa als eine alte Volkstradition. 

Auch Kinder sind willkommen

Kinder sind energetisch sehr feine Wesen und nehmen schnell und bedingungslos die Energien aus ihrer Umgebung auf. Manipulationen sind sie fast schutzlos ausgesetzt. Deswegen ist es mir wichtig, mit sanften Energien zu arbeiten, wie z.B. Bachblüten, Edelsteinen, Reiki, Homöopathie, Teemischungen. 

Bachblüten und andere Pflanzen, Homöopathie


Edelsteintherapie

Gemeinsam finden wir die passenden Steine für Sie und kreieren eine Kette oder ein Amulett, das Sie täglich begleiten und unterstützen wird.

Schamanische Seelenarbeit - 

Seminare und Einzelarbeit

Das älteste, uns bekannte Heilsystem: Höhlenmalereien, die 40 Tsd. Jahre alt sind, belegen diese Aussage.
Dem Schamanismus  wurde bereits in den 80er Jahren von der Weltgesundheitsorganisation (WHO), in der Behandlung psychosomatischer Erkrankungen, dieselbe Bedeutung zuerkannt wie der westlichen Medizin. Aufgrund effektiver Heilerfolge steigt das Interesse an den schamanischen Heilpraktiken. 

Reiki - Ausbildung und Behandlung

Die alte Heilkunst des Reiki
Rei- bedeutet „universelle, unerschöpfliche Energie“ und bezieht sich auf die Ebene des Geistes und der Seele.  -ki ist der Teil der Lebensenergie, der in allem Lebendigen fließt. Reiki vitalisiert Körper, Geist und Seele, fördert die Selbstheilungskräfte und löst energetische Blockaden. Menschen, die oft Kontakt zu anderen Menschen und auch zu kranken, hilfebedürftigen Menschen haben, werden durch Reiki vor zu starken Energieverlusten geschützt.